Stadt Letohrad (deutsch Geiersberg)
Einwohner: 6250
Fläche: 2409,049 ha
Höhe ü.d.M.: 364 m
PLZ: 561 51
Telefonvorwahl: 465
Beauftragte Gemeinde: Žamberk (deutsch Senftenberg in Böhmen)
Region: Pardubice
Partnerstadt: Hausen am Albis, Schweiz - www.hausen.ch

Im malerischen Vorland des Adlergebirges liegt am Fluss Tichá Orlice (Stilladler) die Stadt Letohrad mit einer reichen Geschichte. Die Stadt hieß bis 1950 Kyšperk (Geiersberg). Die erste Erwähnung finden wir bereits im Jahre 1308. Die größte Entwicklung zeichnete die Stadt im 17. Jahrhundert unter dem Grafen Hynek Jetřich Vitanovský, der hier ein barockes Schloss und Kirche mit einzigartiger Stuckdekoration erbauen ließ. Die Dominante des Marktplatzes ist die barocke Marienpestsäule. Den Marktplatz verschönern auch zwei Laubengänge.

Letohrad liegt in einem wunderschönen Tal mit hervorragend erhaltener Natur. Die Besucher werden durch die Barockkapelle des hl. Johannes von Nepomuk, einem romantischen Park mit einem Empire-Brunnen, Altan und einer Grotta mit Aussicht gelockt. Mit der Geschichte der Stadt kann man sich im städtischen Museum bekannt machen, das unter anderem auch einen Original-Schneeschlitten des Kaisers Napoleons besitzt. Eine Neuigkeit ist auch ein privates Gewerbemuseum. Seit Herbst 2002 kann man auch den ersten Teil der Schlossexposition besichtigen. Jedes Jahr werden in Letohrad die berühmte Wallfahrt  „Kopečková“, ein Internationales Musikfestival, Kaskaden der bildenden Kunst und Meisterschaft der Tschechischen Republik in Biathlon auf Rollskien veranstaltet.

Kulturní centrum Letohrad

Václavské nám. 77

561 51 Letohrad

IČO: 70964891

tel.: 465 622 092

e-maily: info@letohrad.eu, muzeum@letohrad.eu, kultura@letohrad.eu, knihovna@letohrad.cz


Ředitel:
Jaroslav Moravec
tel.: 465 622 255
e-mail: jaroslav.moravec@letohrad.eu

Dnes je

Svátek má :

Z naší fotogalerie

Radnice Zámek